Newsletter Januar 2021

Newsletter Januar 2021

 

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

das erste Zwölftel des neuen Jahres ist vorbei und trotzdem liegen gefühlt mindestens 24 Zwölftel aller Herausforderungen des Jahres noch vor uns. Nun ja, wo Menschen Stress doch Lebenselixier sein soll, können wir so voller Begeisterung in die Zukunft schauen. Herausforderungen gibt es genug.

Ein spannendes Thema dieses Jahres dürfte die Entscheidung zur Gestaltung der Umlage der CO2-Abgabe sein, die Entscheidung des Verfassungsgerichtes zum Mietendeckel eine andere.

Für den Sportler des Jahres dagegen habe ich mich schon entschieden. Mit Boris Herrmann kam so viel Teamgeist in eine Solodisziplin, so viel Kommunikationskompetenz in jede Situation, das setzt Maßstäbe weit über den Sport hinaus.

In diesem Sinne viel Spaß beim Lesen.

 
 

Ihr

Andreas Grunow
Leiter Unternehmensberatung

 
 
Bild Infothek
Bild MehrWissen
Bild onlineCoaching

Infothek, onlineCoaching, MehrWissen – Das erwartet Sie im ersten Quartal 2021

Wir freuen uns, Ihnen auch in diesem Jahr zahlreiche verschiedene Onlineveranstaltungen anzubieten. In unseren Formaten Infothek, onlineCoaching und MehrWissen zeigen wir Ihnen u. a. Neuheiten in avestrategy, frischen Wissen zu einzelnen Bereichen auf und berichten zu spannenden Themen rund um die Immobilienwirtschaft. Erfahren Sie hier die Themen des 1. Quartals 2021.

Wie gewohnt beschäftigen sich die Infothek und das onlineCoaching mit der Arbeit in avestrategy. In unserem Format MehrWissen erfahren Sie mehr zu Produkten der BBT sowie ausgewählten immobilienwirtschaftlichen Themen mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

In diesem Jahr haben wir unsere Veranstaltungsreihe mit der Infothek mit dem Thema Planung in avestrategy – Jahreswechsel begonnen. Die bedeutende Komponente für die Abbildung bzw. Weiterentwicklung der Unternehmensplanungsrechnung ist die Aktualisierung der Ausgangsdaten im Rahmen des Jahreswechsels in avestrategy. Im Rahmen des ca. 20-minütigen WEBinars haben wir die wesentlichen Schritte für die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des Jahreswechsels vorgestellt. Diese Infothek ist auf großes Interesse gestoßen und wir freuen uns mit Ihnen am 4. Februar in einem onlineCoaching die einzelnen Punkte noch einmal zu vertiefen.

Am 22. Januar bestand die Möglichkeit, an unserem MehrWissen-Format zum Thema »Safety First: Digitale Sicherheit mit dem IT- und Informationssicherheitskonzept« teilzunehmen. Darin berichteten wir, wie die Informationssicherheit im Unternehmen analysiert werden und welche Inhalte ein Sicherheitskonzept haben sollte.

Sie sind neugierig geworden? Dann melden Sie sich für die kommenden Veranstaltungen an.

In unserer Infothek am 19. März zeigen wir Ihnen auf, welche Funktionen das Modul Risikomanagement in avestrategy bietet. Begleiten Sie uns von der Durchführung einer ersten Risikoanalyse bis hin zur regelmäßigen Überwachung. Auch diese Infothek vertiefen wir in einem onlineCoaching. Dieses findet am 15. April 2021 um 10:00 Uhr statt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Wir freuen uns, Sie bei den Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

Ihre Ansprechpartnerin bei der BBT ist

Sophie Remmert
+49 30 26006-217
webinar@bbt-gmbh.net

 

Herzlich willkommen, Evangelisches Siedlungswerk in Bayern GmbH

Als das größte evangelische Wohnungsunternehmen in Deutschland verwaltet das ESW - Evangelisches Siedlungswerk in Bayern ca. 13.000 Wohn- und Gewerbeeinheiten. Gemeinsam mit den Tochterunternehmen deckt die ESW-Unternehmensgruppe alle Leistungen im Lebenszyklus einer Immobilie ab. Durch die stete Weiterentwicklung des Immobilienbestandes trägt das Unternehmen seit über 70 Jahren zu einer Entspannung auf den Wohnungsmärkten, insbesondere in den bayerischen Ballungszentren, bei und steht für die Vereinbarkeit von sozialer Verantwortung und Wirtschaftlichkeit.

Aktuell führt das ESW die BBT Software avestrategy ein. Dabei hat das Wohnungsunternehmen sich für die Leistungspakete Controlling, Darlehensmanager und Portfoliomanagement entschieden. Darüber hinaus wurden die Spezialmodule KLR Kosten- und Leistungsrechnung, Monatsberichte und der VoFi Kalkulator lizenziert.

Allein das Leistungspaket Controlling bietet bereits zahlreiche Funktionen. So ermöglicht die Clusterverwaltung die individuelle Definition von Objektclustern, beispielsweise Gruppierung von Objekten nach Bauart, Baujahr, Sanierungsstand oder Lagemerkmale für die Erfassung von Planungsprämissen oder die Erstellung von Auswertungen. Mit der Forecast-Berechnung erfolgt unter Verwendung der Ist- und Planzahlen die Berechnung des voraussichtlichen Jahresergebnisses. Dabei handelt es sich nur um zwei der umfangreichen Möglichkeiten, die avestrategy bietet.

Mit den Modulen Darlehensmanagement und Portfoliomanagement können viele weitere Kennzahlen und Berechnungen in der Unternehmensplanung genutzt werden.

So können die Anforderungen des ESW mit Hilfe dieser umfangreichen Möglichkeiten erfolgreich abgedeckt werden – vollständig integriert in einer Softwarelösung.

Wir freuen uns auf das gemeinsame Projekt und begrüßen das ESW - Evangelisches Siedlungswerk als neuen avestrategy Nutzer.

Ihr Ansprechpartner bei der BBT ist

Sebastian Schneider
+49 30 26006-159
​​​​​​​sebastian.schneider@bbt-gmbh.net​​​​​​​

 

Vollständig digitalisierter Rechnungsdurchlauf bei der WHG Eberswalde

Keine Papierrechnungen, keine Rechnungsbegleitzettel und keine Umlaufmappen mehr – die WHG Wohnungsbau- und Hausverwaltungs-GmbH Eberswalde wird in 2021 den Rechnungsdurchlauf für alle Rechnungsarten komplett digital gestalten.

Bereits im Jahr 2016 hat das Unternehmen mit der Einführung des Handwerkerportals den Durchlauf aller Instandhaltungs- und Instandsetzungsrechnungen, angefangen von der Auftragsvergabe bis hin zur elektronischen Archivierung der Rechnung, erfolgreich digitalisiert.

Nun sollen auch alle weiteren eingehenden Rechnungen digital erfasst, geprüft, gebucht, zur Zahlung freigegeben und elektronisch archiviert werden.

Die BBT steuert und koordiniert das gesamte Projekt. In der Vorbereitungsphase werden wir zudem den IST-Prozess aufnehmen und gemeinsam mit der WHG-Projektgruppe einen digitalen SOLL-Prozess konzipieren. Hieraus leiten wir ein Pflichtenheft für die Konfigurierung und Implementierung der erforderlichen Soft- und Hardwarekomponenten ab und begleiten deren technische Einführung.

Die Projektinvestitionen werden sich für die WHG aufgrund der enormen Effizienzgewinne zeitnah amortisieren. Die WHG gewinnt zudem an Unabhängigkeit: Durch den mobilen Zugriff können Rechnungen zukünftig auch außerhalb der Geschäftsstelle, z. B. aus dem Homeoffice oder auf der Baustelle, geprüft und weiterbearbeitet werden. Schließlich werden bei einem Volumen von ca. 20.000 Rechnungen pro Jahr große Mengen an Papier gespart, womit zusätzlich der ökologischen Grundausrichtung der WHG Rechnung getragen wird.

Wir freuen uns auf ein spannendes Projekt und eine gute Zusammenarbeit mit der WHG.

Ihr Ansprechpartner bei der BBT ist

Christian Michaelis
+49 30 26006 205
​​​​​​​christian.michaelis@bbt-gmbh.net​​​​​​​

Foto Christian Michaelis
 

Wie verändert sich die Nachfrage? Wohnungsgenossenschaft Marzahner Tor eG beauftragt eine Bewohner- und Haushaltsprognose

Der demografische Wandel sowie das »Älter werden« der Gesellschaft führen auch in der Immobilienwirtschaft zu Fragen zu den zukünftigen Nachfrage- und Zielgruppen sowie zu Wohnbedarfen.

Die 2019 durchgeführte Bewohnerbefragung sowie die Analyse der eigenen Mieterschaft und der Genossenschaftsmitglieder führten zu der Erkenntnis, dass demografische Risiken aufgrund der Altersstruktur bestehen. Dies wirft u. a. folgende Fragen auf: Wer ist der zukünftige Mieter der Bestände der WG Marzahner Tor? Welche Investitionen werden in den Wohnungen erforderlich und welche Serviceangebote werden nachgefragt werden?

Die Erkenntnis, dass ein Drittel der Haushaltsvorstände über 65 Jahre, ein Viertel über 74 Jahre alt sind, führt zu einer in den nächsten Jahren altersbedingt steigenden Fluktuation. Parallel zu dieser demographischen Entwicklung werden die geplanten Einnahmen der Genossenschaft aufgrund der Bestimmungen des sogenannten »Mietendeckels« und der damit verbundenen Beschränkungen der Mietentwicklung begrenzt.

Vor diesem Hintergrund wurden wir im November 2020 von der WG Marzahner Tor mit der Erarbeitung einer Bewohner- und Haushaltsprognose beauftragt.

Für die WG Marzahner Tor gewinnt das Wissen um die zukünftige demographische und sozialstrukturelle Entwicklung ihrer Bewohnerschaft weiter an Bedeutung, um ihre Investitionen in den Bestand, ggf. auch in den Neubau und ihre Dienst- und Serviceangebote zielgerichtet und nachhaltig einsetzen zu können. Zusätzlich soll ein Frühwarnsystem zur Veränderung der Bewohner- und Haushaltsstruktur entwickelt werden.

Wir sind auf die Ergebnisse gespannt und werden darüber berichten.

Die 1979 gegründete Wohnungsgenossenschaft Marzahner Tor eG ist mit ihren 4.515 Wohnungen und 32 Gewerbeeinheiten eine der großen Genossenschaften in Berlin. Der Wohngebäudebestand befindet sich in Berlin-Marzahn und in Blumberg (Land Brandenburg). ttps://www.marzahner-tor.de

Ihr Ansprechpartner bei der BBT ist

Johannes Jakobsmeyer
+49 30 26006-122
johannes.jakobsmeyer@bbt-gmbh.net

Foto Johannes Jakobsmeyer
 

Indikative Mietwertanalyse für die Berliner Energieagentur (BEA) erstellt

Im November 2020 wurden wir von der Berliner Energieagentur GmbH (BEA) mit der Erarbeitung einer indikativen Mietwertanalyse beauftragt. Motivation waren Überlegungen, zukünftig Büros in der City-West zu beziehen. Mit der Mietwertanalyse konnten Grundlagen geschaffen werden, um eine Entscheidung über eine Mietvertragsverlängerung oder einen Umzug treffen zu können.

Die 1992 gegründete Berliner Energieagentur GmbH (BEA) bietet rund um die Schwerpunkte Energieeffizienz, Klimaschutz und Erneuerbare Energien ein breites Spektrum an Beratungs- und Contracting-Dienstleistungen an. Ein Hauptaugenmerk liegt dabei auf Gebäuden sowie deren Nutzung sowie energetischer Optimierung. Gesellschafter sind das Land Berlin, die KfW Bankengruppe, Vattenfall Wärme Berlin sowie die GASAG.

https://www.berliner-e-agentur.de/

Ihr Ansprechpartner bei der BBT ist

Johannes Jakobsmeyer
+49 30 26006-122
johannes.jakobsmeyer@bbt-gmbh.net

Foto Johannes Jakobsmeyer
 

BBT GmbH kooperiert mit dem Systemhaus Gesellschaft für Angewandte Datentechnik GmbH

Die Wohnungswirtschaft befindet sich mitten im digitalen Wandel. Die Sicherstellung der IT- und Informationssicherheit ist hierbei eine der größten Herausforderungen. Um die Digitalisierungsvorhaben adäquat umsetzen und Geschäftsprozesse digitaler gestalten zu können, bedarf es einer sicheren IT-Infrastruktur und geschützter Daten.

Die Einschätzung des eigenen IT-Sicherheitsniveaus ist jedoch für die Unternehmensleitung zunehmend schwieriger. Um wohnungswirtschaftliche Unternehmen auf dem Weg der Digitalisierung zu begleiten, hat die BBT GmbH ihre Produktpalette »Digitalisierungsberatung« erweitert. Neben der Erstellung von Digitalisierungsfahrplänen und der Prozessdigitalisierung bieten wir die Durchführung von Sicherheitsanalysen zur Ermittlung bestehender und potentieller Informations- und IT-Risiken an und ermitteln das aktuelle Sicherheitsniveau. Auf Basis dessen erarbeiten wir maßgeschneiderte Sicherheitskonzepte und begleiten die Unternehmen bei der Implementierung und Umsetzung erforderlicher Sicherheitsmaßnahmen.

Die Projekte setzen wir gemeinsam mit unserem Kooperationspartner, dem Systemhaus SYSTEMA Gesellschaft für Angewandte Datentechnik GmbH, um.

Systema ist bundesweiter Digitalisierungspartner für Betreiber kritischer IT Infrastrukturen. Das Unternehmen ist hauptsächlich in den Bereichen Gesundheitswesen, Energieversorger, Bildungswesen sowie bei Bund und Ländern tätig. Durch die Kooperation mit der BBT GmbH wird das Wirkungsgebiet in der Wohnungswirtschaft weiter ausgebaut werden. 

Das Team der Systema bietet Kunden Lösungen in den Bereichen Network Infrastructure, Collaboration, Data Center, Workplace und Cyber Security. Mit Systema können Sie Ihre IT-Infrastruktur bedarfsgerecht skalieren, sicher betreiben und sind jederzeit auf dem neusten Stand der Technik.

Die Kooperationspartnerschaft zwischen einem umsetzungserfahrenen IT-Dienstleister und einer branchenspezialisierten Organisationsberatung gewährleistet eine ganzheitliche Betrachtung bei den Sicherheitsanalysen – d. h. unter IT-technischem, datenschutzrechtlichem, organisationsbezogenem und wohnungswirtschaftlichem Blickwinkel.

Wir freuen uns auf spannende Projekte!

Haben Sie Bedarf oder möchten gern mehr erfahren? Dann sprechen Sie uns gern an.

Ihre Ansprechpartnerin bei der BBT ist

Dr. Claudia Wagner
+49 3026006-214
claudia.wagner@bbt-gmbh.net​​​​​​​

Dr. Claudia Wagner
Gleich selbst anmelden zum Newsletter
 

Lesen Sie auch weitere Themen: