Newsletter Juli 2021

Newsletter Juli 2021

 

Sehr geehrte Leser:innen,

schon gemerkt? Saure Gurkenzeit fällt dieses Jahr aus. Dem Hamburger Senat gelingt es sogar, Regelungen für das jüngst auf Bundesebene beschlossene Baulandmobilisierungsgesetz mitten im Hochsommer zu beschließen. Ich muss zugeben, die Hamburger haben es wohnungspolitisch echt drauf. Eine Einschätzung, die mir als Kummer gewohnten Berliner allerdings trotz Lokalpatriotismus eher leichtfällt.

Wobei, das mit dem Kummer sehen einige Berliner sicherlich ganz anders. Immerhin rund 360.000 haben mit ihrer Unterschrift für das Volksbegehren zur Enteignung von Wohnungskonzernen votiert.

In diesem Sinne und in Vorfreude auf die große Abstimmung am 26. September wünsche ich Ihnen viel Spaß beim Lesen.

 
 

Ihr

Andreas Grunow
Leiter Unternehmensberatung

 
 

Die Wohnbebauung der WOBAG Schwedt eG am Augustiner Tor ist erfolgreich abgeschlossen

Auf dem ehemaligen Standort des alten Rathauses von Schwedt wurde von der WOBAG in Schwedt der Neubau von zwei Wohnhäusern mit einem Verbindungsbau realisiert. Die BBT GmbH hat die WOBAG und das Projektteam bei der Realisierung des Augustiner Tores im Rahmen der Projektsteuerung und des Controllings begleitet.

Die WOBAG in Schwedt hat innerhalb der letzten zwei Jahre auf dem ehemaligen Areal des alten Rathauses von Schwedt den Neubau von zwei Wohnhäusern mit 57 Wohnungen realisiert. Beide Wohnhäuser sind mit einem flachen Verbindungsbau zu einer Wohnanlage verbunden. Im Ensemble hat auch das neue Standesamt der Stadt Schwedt seinen Sitz. Es wurde in diesem Jahr bereits feierlich eröffnet.

Zu jedem Wohnhaus gehört eine Tiefgarage, von der die Mieter über eine moderne Aufzugsanlage komfortabel in ihre Wohnungen gelangen. Diese sind modern und barrierefrei angelegt, mit großzügigen Balkonen und einer qualitativ hochwertigen Ausstattung. Die Wohnfläche beträgt zwischen 55 und 90 m².

Mehr Informationen zum Projekt finden Sie demnächst in unserem neuen Geschäftsbericht.

Ihre Ansprechpartnerin bei der BBT ist

Petra Meier
+49 30 26006-252
​​​​​​​petra.meier@bbt-gmbh.net​​​​​​​

 

Vorschau auf den Rückblick: Finanzierungsvorhaben im BBT-Geschäftsbericht 2020

In dem in Kürze erscheinenden Geschäftsbericht der BBT für 2020 werden unter anderem drei interessante Projekte des Bereiches Finanzmanagement kurz vorgestellt. Wir haben uns vor Ort über den aktuellen Fortschritt informiert und mit unseren Kunden dazu interessante Gespräche und Interviews geführt.

Wir haben die verbesserte Corona-Lage und das schöne Wetter genutzt und seit langem einmal wieder einige unserer Kunden vor Ort besucht – in Rheinsberg, in Neuruppin und in Berlin.

Neben dem Austausch über allgemeine Themen haben wir uns über den Sachstand bei den mit unserer Beteiligung finanzierten Vorhaben informiert und Interviews mit den Geschäftsführern bzw. Vorständen geführt.

Die Projekte sowie die Interviews können Sie in aller Ausführlichkeit im demnächst erscheinenden Geschäftsbericht 2020 der BBT nachlesen bzw. ansehen – und hier ist schon einmal ein kurzer Ausblick vorab:

In Rheinsberg erläutert Stephan Greiner–Petter, Geschäftsführer der Rheinsberger Wohnungsbaugesellschaft mbH, den langwierigen Prozess der Kreditsanierung und Umfinanzierung des gesamten Kreditportfolios der Gesellschaft. Dieser konnte mit Unterstützung der BBT zum Jahresende 2020 letztendlich erfolgreich abgeschlossen werden.

In Neuruppin beweist die BBT, dass sie auch für nicht alltägliche Projekte der richtige Ansprechpartner ist. Hier stand die Finanzierung für den Neubau eines Horts und einer Kita an. Der Bauherr und Eigentümer ist der Immobilieninvestor Dennis Wisbar, welcher durch dieses Vorhaben sein Engagement auch für soziale Vorhaben am Standort Neuruppin untermauert.

In Berlin informiert Jens Werdermann, Vorstand der Wohnungsgenossenschaft FRIEDENSHORT eG, über die Besonderheiten und Herausforderungen bei der Realisierung eines Neubauvorhabens im Amanlisweg. Dabei handelt es sich um einen Anbau an ein Bestandsgebäude, bei welchem auch die Vorschriften der Hochhausrichtlinie eingehalten werden müssen. Dank der durch die BBT strukturierten und vermittelten Finanzierung konnte trotz der hohen Kosten die Wirtschaftlichkeit des Neubaus sichergestellt werden.

Ihr Ansprechpartner bei der BBT ist

Sven Rudolph
+49 30 26006-164
sven.rudolph@bbt-gmbh.net

Sven Rudolph
 

»Wissen ist Macht!« –Sie sind herzlich eingeladen zu unserem bevorstehenden onlineCoaching avestrategy »Plan aus Ist generieren«

Aufbauend auf unserer Infothek vom 16. Juli 2021 zum Thema »Unbekannte Funktionen und unentdeckte Schätze in avestrategy« findet am 9. September 2021 das intensive onlineCoaching statt. Im Mittelpunkt dieses onlineCoachings stehen die effiziente Nutzung der Ist-Daten für die verschiedenen Planbereiche in avestrategy sowie die optimale Anpassung der Daten an unternehmensindividuelle Bedürfnisse. Vor allem die Anlage einfacher BdAs ist ein Highlight, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Sie erhalten Einblicke in die Standardnutzungen der Plan-Ist-Vergleiche und der Forecast-Berechnungen. Des Weiteren werden Themenbereiche wie die »Whitelist« und die Funktion »Ist-Daten änderbar machen« näher betrachtet. Neben der Ist-Daten Vielfalt der Planungsdatenbank widmen wir uns den Möglichkeiten der Ist-Daten- Nutzung in der Pooldatenbank.

Die Schwerpunkte des onlineCoachings liegen auf folgenden Themen:

Voraussetzung Kontenzuordnung

Sie erhalten einen Überblick über die Bereiche der Kontenzuordnungen. Die Übergabe der Konten über eine Schnittstelle oder das Einlesen via Excel-Import gilt dabei als Voraussetzung der Ist-Daten-Nutzung in avestrategy. Vor allem werden die unterschiedlichen Modifikationen und Plausibilisierungsmöglichkeiten der übergebenen Konten beleuchtet.

Überblick über die Nutzungsbereiche der Ist-Daten

Ist-Daten werden in avestrategy unter anderem verwendet, um sie als Ausgangsdaten für die Planung (Ist-Daten des abgeschlossenen Geschäftsjahres) zu nutzen. Sie lernen die Plan-Ist-Vergleiche im Einzelnen kennen und werden neben den Standardauswertungen zum Beispiel die Plan-Ist-Kennzahlen die Plan-Ist-Kapitalflussrechnung sowie die Plan-Ist-Liquidität aus neuen Perspektiven betrachten. Hinzu kommen die Ist-Datennutzung der Pooldatenbank und deren Verknüpfung zur Planung. 

Ist-Datenanwendung für individuelle Auswertungen

Nicht nur als Planaufsatz sind die Ist-Daten für Ihre Planung ein Muss. Auch für die Erstellung individueller Auswertungen und BdAs können die Ist-Daten Ihr fortlaufendes Controlling unterstützen. 

Die Individuelle Nutzung von Pivots oder die Anlage eigener benutzerdefinierter Attribute wird anhand von ausgewählten Beispielen gezeigt.

Bitte beachten Sie, dass das onlineCoaching kostenpflichtig ist. Zu weiteren Informationen und zur Anmeldung nutzen Sie bitte diesen Link.

zur Anmeldung

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Ihre Ansprechpartnerin bei BBT ist

Nele Hartfuß
+49 30 26006-257
nele.hartfuss@bbt-gmbh.net

 

Darf´s ein bisschen mehr sein? Mit Social Media zum Dialog

Wer kennt das nicht: Die Website durchstöbert und Google-Trefferlisten gecheckt, aber irgendwie noch nicht den richtigen Eindruck für die Menschen dahinter bekommen. Natürlich kann man zum Hörer greifen oder Mails schreiben. Muss man aber nicht. Das geht auch einfacher. Und bunter.

War es vor gar nicht langer Zeit noch normal, sich vorzugsweise per E-Mail oder Telefon zu kontaktieren, werden heute zunehmend Social Media-Kanäle dafür genutzt. Eine kleine Nachfrage, ein Kommentar oder Herzchen sind schnell getippt und werden meist auch außerhalb der Arbeitszeiten gern beantwortet. In mitunter humorvollen Aktionen zeigen Teams, was sie jenseits von Schreibtisch und Tastatur so machen. Beeindruckend, wie schnell sich gerade auf Instagram die Profile der Wohnungsgesellschaften und Wohnungsgenossenschaften mit sympathischen kleinen Botschaften gefüllt haben. Das bringt die Menschen zusammen und macht gute Laune. Die Komprimierung der Inhalte auf schnell, quasi »nebenbei« konsumierbare Posts ist Programm. Social Media trifft uns eher beiläufig, entsprechend locker ist der Ton – ein Plus für die schnelle Kommunikation. Formal und inhaltlich gilt »weniger ist mehr«, in der Summe darf es gern etwas mehr sein, denn jeder einzelne Kanal trägt zum Gesamteindruck des Unternehmens bei.

Auch wir haben unser Social Media-Angebot erweitert. Unsere Teams haben viel Spaß bei den Fotosessions und Videodrehs, was man ihnen mitunter ansieht.

Natürlich informieren wir auch über neueste Entwicklungen unserer Projekte und Produkte, stellen WEBinar-Termine vor und geben Tipps und Informationen rund um die Software avestrategy in der speziell für unsere Anwender eröffneten Xing-Gruppe.

Wollen Sie auch einmal reinklicken? Hier sind die Links:

Instagram BBT (https://www.instagram.com/bbt_gruppe/)

Instagram avestrategy (https://www.instagram.com/avestrategy/)

LinkedIn BBT (https://www.linkedin.com/company/bbt-gmbh/)

LinkedIn avestrategy (https://www.linkedin.com/company/avestrategy/)

Xing BBT (https://www.xing.com/pages/bbtgmbh)

Ihre Ansprechpartnerin bei der BBT ist

Franka Puls
+49 30 26006-156
franka.puls@bbt-gmbh.net

 

Ein neues ERP-Quellsystem für die GEWOG GmbH Bad Salzungen

Schon seit über zehn Jahren setzt die GEWOG GmbH für die Erstellung ihrer Unternehmensplanung und für das Controlling unsere Software avestrategy mit dem Leistungspaket Controlling und den Spezialmodulen Monatsberichte und Vollständiger Finanzplan ein. Zum 01. Januar 2022 wird bei der GEWOG Bad Salzungen das ERP-System GAP immotion® eingeführt. Um das Controlling mit avestrategy weiterhin sicherzustellen, wird eine Schnittstelle von GAP immotion® zu avestrategy eingerichtet.

Die GEWOG GmbH ist mit ca. 2.350 Verwaltungseinheiten der größte Anbieter von Mietwohnraum der schönen Kurstadt Bad Salzungen. Die Bereitstellung von modernen, nachhaltigen und bezahlbaren Wohnraum für breite Teile der Bevölkerung ist seit ihrer Gründung im Jahr 1990 das vorrangige Anliegen der Gesellschaft. Die vollumfassende Zufriedenheit der Mieter hat im Unternehmen oberste Priorität.

Dank vorausschauender Planung und die konsequente Durchführung vielseitiger Modernisierungsmaßnahmen im Bestand, hat das Unternehmen seine Marktposition konsequent verbessert. Neben der klassischen Wohnungsverwaltung führt das Unternehmen eine Dienstleistungstochter, um ein individuelles Angebot vielseitiger wohnbegleitender Dienstleistungen zu ermöglichen und eine enge Mieter-Vermieterbindung zu schaffen.

Um diesen Anspruch auf allen Ebenen gerecht zu werden, rüstet das Unternehmen auch auf technischer Seite weiter auf und wird in das kommende Jahr 2022 mit einem neuen ERP-System starten. Die BBT GmbH begleitet die GEWOG GmbH bei der Umstellung auf das neue ERP-System.

Unsere Leistungen beinhalten neben der Unterstützung bei der Einrichtung der Schnittstelle von GAP immotion® zu avestrategy auch die erforderliche Anpassung des Importverfahrens sowie die Programmierung der Schlüsselbrücken für die Objekte, um die bereits abgebildete Planung weiterhin für das Controlling nutzen zu können.

Wir freuen uns, unseren langjährigen Kunden bei diesem Umstellungsprojekt unterstützen zu dürfen und bedanken uns an dieser Stelle für die vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Ihre Ansprechpartnerin bei der BBT ist

Nele Hartfuß
+49 30 26006-257
​​​​​​​nele.hartfuss@bbt-gmbh.net​​​​​​​