Newsletter Juni 2017

Newsletter Juni 2017

 

Sehr geehrte Leserinnen, sehr geehrte Leser,

kennen Sie das? Sommerzeit gleich Ferienzeit. Alle erzählen Ihnen von ihren Urlaubsplänen und Sie genießen Balkonien. Nein, schlimmer: Alle berichten von ihren geplanten Sabbaticals und ich habe schulpflichtige Kinder. Nun gut, „first world problems“.

So erfreue ich mich an dem weiter steigenden Ifo-Geschäftsklimaindex und arbeite an dessen Umsetzung vom SOLL ins IST, wie wahrscheinlich die Meisten von Ihnen. Damit Sie die Sabbaticals der Kollegen kostenstellengerecht zuordnen können, empfehle ich unseren avestrategy-Kunden das WEBinar zum Spezialmodul Kosten- und Leistungsrechnung.

In diesem Sinne viel Spaß beim Lesen und Zuschauen

 
 

Ihr

Andreas Grunow

Leiter Unternehmensberatung

 
 

Guter Geschäftsverlauf der BBT GmbH in 2016

Wir haben das Geschäftsjahr 2016 mit einem Jahresüberschuss in Höhe von rund 248 T€ abgeschlossen und können somit auf einen guten Verlauf zurückblicken. Unser Jahresabschluss wurde mit einer Bilanzsumme von 8,24 Mio. € festgestellt. 

Der Geschäftsbereich Unternehmensberatung ist weiterhin der größte Umsatzträger. Das definierte Umsatzziel konnte überschritten werden. Der Bereich gliedert sich in die Teilbereiche Unternehmensberatung, einschließlich des Geschäftsfeldes Software avestrategy, und Transaktion. Mit den Produkten strategisches Controlling, Organisationsanalyse und den Beratungsleistungen mit der Software avestrategy konnten die Umsätze gesteigert werden. Im Geschäftsjahr 2016 wurde avestrategy in der neuen Version ausgeliefert. Neben deutlicher Performancesteigerung profitieren die Kunden von einer neuen Benutzerführung.  Die von uns entwickelte und von der GdW Revision AG zertifizierte Software avestrategy hat sich in der Immobilienwirtschaft als Branchenstandard etabliert.

Eine außergewöhnlich gute Entwicklung verzeichnet der Geschäftsbereich Baumanagement. Der Geschäftsbereich konnte das geplante Ertragsziel überschreiten und somit an die gute Entwicklung des Vorjahres anknüpfen. Wegen der guten Baukonjunktur wird das bei der BBT vorhandene Knowhow bei potenziellen Auftraggebern, die sich beim Neubau und der Sanierung Dritter bedienen, weiterhin von hohem Interesse sein. Die Erträge haben sich gegenüber dem Vorjahr verdoppelt. Daneben entwickelte der Bereich unser Neubaueigenprojekt Liesenstraße 10 in Berlin-Mitte, mit dem 11 Eigentumswohnungen in Wiederherstellung der Blockrandbebauung errichtet und vertrieben werden sollen. Der Baubeginn ist im Mai 2017 erfolgt.

Das Geschäftsjahr 2016 war für den Bereich Finanzmanagement aufgrund der anhaltenden Niedrigzinsphase und der spürbar gedämpften Nachfrage nach Immobilienfinanzierungen herausfordernd. Dennoch konnte der Bereich annähernd das gute Vorjahresergebnis erreichen und somit das angestrebte Umsatzziel übertreffen. Mit ausgewiesenen Expertisen bei komplexen Finanzierungsprojekten und Beleihungskonzepten konnte der Bereich sich auch in 2016 von der Konkurrenz absetzen und hat sich am Markt gut positioniert.

Der Geschäftsbereich Immobilienmanagement konnte den Umsatz gegenüber dem Vorjahr deutlich steigern. Ergebnistreiber ist das Asset- und Property-Management für ein notleidendes Wohnungsportfolio mit 1.200 Einheiten (106 Objekte in 22 Städten) in Nordrhein-Westfalen, das in 2015 von einer Bank beauftragt wurde. Wir bauen den vorhandenen Leerstand sukzessive ab und betreuen die Sanierung der Objekte. Ziel ist die Aufwertung des Portfolios für die geplante Verwertung. In der Ende 2015 neu aufgebauten BBT-Außenstelle in Nordrhein-Westfalen wurde die personelle Besetzung abgeschlossen.

Die BBT wurde 1990 vom BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e. V. gegründet, im Jahr 2002 hat die Berliner Volksbank eG Anteile erworben. Die BBT beschäftigt mehr als 70 Mitarbeiter und bietet der Immobilienwirtschaft ein 360°-Leistungsspektrum mit den Schwerpunkten BERATEN, BAUEN, VERWALTEN, SOFTWARE.

BBT Geschäftsbericht 2016 als PDF herunterladen

Geschäftsführung

Hartmut Heidenreich
+49 30 26006-132
hartmut.heidenreich@bbt-gmbh.net

Dr. Henri Lüdeke
+49 30 26006-101
henri.luedeke@bbt-gmbh.net

 

Jetzt anmelden zum avestrategy-WEBinar der BBT im Juli

In unserem kostenlosen WEBinar am 07. Juli 2017 steht das avestrategy-Spezialmodul „Kosten- und Leistungsrechnung“ im Fokus. Melden Sie sich jetzt an, um zu erfahren, wie Sie mit der BBT-Software avestrategy eine individuelle und zielgerichtete Wirtschaftlichkeitsanalyse Ihrer Geschäftsbereiche anhand einer Deckungsbeitragsrechnung erstellen.

Das erwartet Sie im WEBinar „Kosten- und Leistungsrechnung mit avestrategy“: 

Hier geben wir Ihnen einen Überblick,

  • wie sich das Spezialmodul in den avestrategy-Kosmos einfügt, 

... und erläutern praxisnah,

  • wie Sie mit dem Spezialmodul Ihre unternehmenseigenen Kostenstellen verwalten können,
  • welche Möglichkeiten zur Abbildung einer unternehmensindividuellen Spartenstruktur bestehen,
  • wie Sie individuelle Spartenrechnungen erstellen. 

Datum:           Freitag, 07. Juli 2017

Uhrzeit:          10:00 Uhr bis 10:20 Uhr

Interessiert?
Dann melden Sie sich einfach zum WEBinar an.

zur Anmeldung:

Alle WEBinare auf einen Blick finden Sie hier

Wir stehen Ihnen gern für Rückfragen zum WEBinar zur Verfügung. 

Ihr Ansprechpartner bei der BBT ist

Konstantin Augustin
+49 30 26006-227
konstantin.augustin@bbt-gmbh.net

Bild Konstantin Augustin
 

Saisonbeginn für die avestrategy-Interessengemeinschaften

Ab Juli 2017 geht es bundesweit wieder los mit den Treffen der avestrategy-Interessengemeinschaften (IG). Die gute Resonanz auf die regelmäßigen Veranstaltungen zeigt, dass der Bedarf an Informationsaustausch rund um die Software der BBT GmbH groß ist.

Bei den IG-Treffen wird es inhaltlich einerseits um Neuerungen, Tipps und Tricks im Zusammenhang mit der Nutzung von avestrategy gehen. Andererseits ist der direkte Austausch der avestrategy-Kunden miteinander zentraler Bestandteil der Veranstaltung. Wie gewohnt können Sie uns zudem gern im Vorfeld der IG-Treffen Ihre Themenwünsche zukommen lassen. 

Mehr avestrategy-Kunden, mehr avestrategy-IGs

Aufgrund der Vielzahl unserer avestrategy-Kunden im Norden und Nordosten Deutschlands kommen zu den bereits bestehenden Interessengemeinschaften in diesem Jahr zwei weitere hinzu. 

Damit finden in diesem Jahr folgende IG-Treffen statt:

IG NRW

13. Juli 2017 bei der hwg eG in Hattingen

IG Sachsen/Thüringen/Sachsen-Anhalt

19. September 2017 bei der WG „Carl Zeiss“ eG in Jena

IG Süd

Termin und Ort werden noch bekanntgegeben

IG Berlin/Brandenburg (neu)

bei der Potsdamer Wohnungsbaugenossenschaft eG in Potsdam, Termin wird noch bekanntgegeben

IG Nord (neu)

bei der GEWOBA Nord Baugenossenschaft eG in Schleswig, Termin wird noch bekanntgegeben

Sofern Sie noch keine Einladung zum IG-Treffen in Ihrer Region erhalten haben, werden Sie diese in den nächsten Wochen erhalten. 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! 

Ihre Ansprechpartnerin bei der BBT ist 

Kristin Protze
+49 30 26006-146
kristin.protze@bbt-gmbh.net

Foto Kristin Protze
 

Wo Unternehmen massenweise ins Schwitzen geraten

Über 17.500 Läufer, Skateboarder, Walker, Rolli- und Einradfahrer ließen es sich am 21. Juni nicht nehmen, in sommerlicher Hitze am Berliner Firmenlauf 2017 teilzunehmen. Mittendrin: Sieben wackere BBT-Läufer mit ihren ebenso wackeren Standbetreuern.

Wer braucht eigentlich Dating-Apps, mögen sich Aktive und Publikum gefragt haben. Schließlich gibt es den Berliner Firmenlauf: Bei solchem Gedränge rund um den Berliner Tiergarten, ergeben sich doch Kontaktchancen zuhauf. Allerdings wird da auf Tuchfühlung auch gehörig geschwitzt – und das im Namen der Firma. Beim 16. IKKBB Berliner Firmenlauf waren rund 1.100 Unternehmen und Organisationen vertreten. 

BBT macht dem Motto „avestrategy – schafft Performance“ alle Ehre

Unser Kollege, BBT-Berater Andreas Kretschmann, erkämpfte in der Einzelwertung auf  der 5,5 km-Strecke Platz 173 mit respektablen 21,21 Minuten. Er katapultierte sein Dreier-Team damit auf Platz 304. Alle BBT-Läufer erreichten bei bestem Wetter das Ziel, wobei die Geschwindigkeit immer deutlich unter sechs Minuten pro Kilometer lag bzw. immer besser als 10 km/h. 

Die besten Leistungen aber brachten unsere Standbetreuer: Sie schleppten bei Temperaturen von über 30 Grad die Verpflegung zum Zelt und sicherten so unser Wohlergehen! 

Abschließend an dieser Stelle herzliche Grüße an alle Mitläufer, insbesondere natürlich an die Wohnungsunternehmen WBM, EVM, Charlottenburger Baugenossenschaft und Erste Pankower.

Ihr

Andreas Grunow
+49 30 26006-201
andres.grunow@bbt-gmbh.net

Andreas Grunow Portrait
 

BBT hilft: ERP-Systemwechsel leicht gemacht

Sie wollen Ihr ERP-System wechseln? Mit Unterstützung der BBT GmbH gelingt die Umstellung problemlos. Zudem erarbeiten wir Ihnen nach einer Detailanalyse der Ist-Situation individuelle Optimierungsvorschläge für transparentere Auswertungen und effizientere Planungsprozesse. 

Professionelle Projektsteuerung

Wir stellen durch unsere professionelle Steuerung einen effizienten Ablauf während des gesamten Projekts sicher. In Vor-Ort-Workshops werden Ihre Anforderungen festgehalten und der Leistungsumfang konkretisiert. Dies dient als Grundlage für die Erstellung des Soll-Konzepts.  

Detaillierte Ist-Analyse

Ausgehend von Ihren Anforderungen an das zukünftige Berichtswesen werden zunächst Ihre Buchungs- und Planungssystematik für die Ebenen der Objekte und Nutzungseinheiten analysiert. Hierzu gehören: 

  • Der Detaillierungsgrad der vorhandenen Planung für Ertrags- und Aufwandspositionen
  • Die Buchungssystematik in den Bereichen Betriebskosten, Zinsaufwendungen und Abschreibungen; basierend auf den Ist-Daten
  • Der aktuelle Kontenplan aus drei Perspektiven: operatives Geschäft, strategische Planung und Controlling
  • Die aktuelle Struktur der Kostenstellen
  • Der Merkmalkatalog 

Individuelles Soll-Konzept

Auf Basis der Ist-Analyse und der definierten Anforderungen an das zukünftige Berichtswesen erarbeiten wir ein individuelles Soll-Konzept. Es beinhaltet einen kompletten Lösungsansatz und Optimierungsvorschläge für alle untersuchten Analyse-Bereiche für die Ebenen der Objekte und Nutzungseinheiten. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Sprechen Sie uns an! 

Ihre Ansprechpartnerin bei der BBT ist 

Larissa Hahn
+49 30 26006-142
larissa.hahn@bbt-gmbh.net 

Larissa Hahn Portrait
 

avestrategy nun auch für die GGH-Tochter BSG

Eine überzeugte Kundin der ersten Stunde: Bereits seit 2006 nutzt die Gesellschaft für Grund- und Hausbesitz mbH Heidelberg (GGH) fast sämtliche Leistungspakete und Module der BBT-Software avestrategy. Nachdem die GGH im vergangenen Jahr avestrategy schon für die Tochterfirma MTV Bauen und Wohnen GmbH & Co. KG nachlizenzieren ließ, hat sie jetzt auch die Bau- und Servicegesellschaft mbH Heidelberg (BSG) ins "avestrategy-Boot" geholt. Die hundertprozentige Tochtergesellschaft soll künftig ebenfalls von den Planungs- und Auswertungsmöglichkeiten, die avestrategy bietet, profitieren.

Die BSG agiert seit 2009 im wachsenden Geschäftsfeld der bau- und immobilienbezogenen Dienstleistungen für die GGH. Sie ist dabei auf die technische und infrastrukturelle Bewirtschaftung von Gebäuden spezialisiert. 

Die Software-Einrichtung ist voll im Gange

Die Einrichtung der Software bei unserem neuen avestrategy-Kunden hat bereits begonnen. Das Projekt beinhaltet zwei Meilensteine: Zum einen werden bei der Implementierung die erforderlichen Datenbanken für die BSG eingerichtet. Zum anderen wird die GES-Schnittstelle für die Datenübertragung eingerichtet. 

Wir danken der GGH für die erfolgreiche Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren und freuen uns auf weitere gemeinsame spannende Projekte.

Ihre Ansprechpartnerin bei der BBT ist 

Larissa Hahn
+49 30 26006-142
larissa.hahn@bbt-gmbh.net

Larissa Hahn Portrait